Home » Apps, Zubehör » Das iPad als mobiles Büro

Das iPad als mobiles Büro

Das iPad als mobiles BüroProdukte von Apple sind beliebt, das iPad ist eines davon und wird inzwischen als iPad 3 angeboten. Es bietet zahlreiche Funktionen und kann überall mitgenommen werden. Es wird zum Abspielen von Musik, für die Videotelefonie, für Fotoaufnahmen und für Spiele genutzt, doch können Sie es zusätzlich als mobiles Büro nutzen, sich unterwegs ins Internet klicken und sich informieren.

So nutzen Sie das iPad als mobiles Büro

Das iPad ist ein echter mobiler Alleskönner, mit dem entsprechenden Zubehör und den richtigen Apps machen Sie es zum Büro unterwegs. Möchten Sie unterwegs Briefe schreiben oder bearbeiten, dann brauchen Sie eine App zur Bearbeitung von Office-Dokumenten. Während Sie mit PCs von hematec für die industrielle IT Dokumente bearbeiten können, ist eine App für unterwegs unerlässlich. Microsoft hat bislang noch kein Office-Paket für das iPad angekündigt, Sie brauchen also die entsprechende Alternative. Documents to Go ist eine solche App, die für iPhone und iPad genutzt werden kann und zusätzlich die E-Mail App mit der Möglichkeit, Anhänge zu senden oder zu empfangen, erweitert. Für ca. 14 Euro können Sie diese App kaufen.

Damit Sie unterwegs komfortabel schreiben können, brauchen Sie eine mobile Tastatur. Dazu eignet sich die kabellose Bluetooth-Tastatur von Apple, die Sie für ca. 70,00 € kaufen können. Günstiger ist die Tastatur, die ebenfalls mit Bluetooth funktioniert und beim Versandhändler Pearl bestellt werden kann, denn sie kostet 30,00 €. In ein Laptop können Sie das iPad mit der Tastatur Brydge verwandeln, die 150 US-Dollar kostet und über eine US-Tastenbelegung verfügt. Statt einer Tastatur können Sie einen Aufsteller für das iPad benutzen, z.B. Compass von Twelvesouth für ca. 40,00 €.

Das könnten Sie gebrauchen

Wollen Sie Zugriff auf wichtige Daten Ihres Unternehmens haben, nutzen Sie die mobile Datenanalyse mit der App Roambi Analytics Visualizer, die in Deutsch erhältlich ist. Die Basis-Version erhalten Sie gratis, doch können Sie die Einzel-User-Lizenz für 80,00 Euro erwerben.

Da das iPad 3 ausreichend viele Pixel hat, können Sie den Bildschirm Ihres PCs damit erweitern, indem Sie die App Air Display nutzen, bei der eine Verbindung über WLAN aufgebaut wird und die für ca. 8,00 € erhältlich ist.

Mit einem Zusatzakku, dem Powerbat von Artwizz, hält Ihr iPad unterwegs noch bis zu 7 Stunden länger durch, er kann zusätzlich zum Laden anderer Geräte genutzt werden und kostet 80,00 Euro.

Titelbild © Frank Gaertner / Shutterstock.com

Tags: ,

1 Comment

  1. julia sagt:

    das ipad ist Total ein Mobil Büro. persönlich arbeite ich jeden Tag damit im Unternehmen und es gibt mehr und mehr Kollegen die selbst Ihre iPad bringen. dank ein paar Applikationen wie Evernote kann ich Notizen machen. Ich benutze auch Beesy um aus meine Notizen meine Protokolle schnell und einfach zu erstellen und meine To-Do-Liste, Projekte zu verwalten. Ich spare viel Zeit damit und denke, dass ich nicht mehr ohne iPad arbeiten könnte.

Kommentar zu "Das iPad als mobiles Büro" schreiben

© 2009-2017 justpad.net · Kontakt · Impressum
Du liest gerade: Das iPad als mobiles Büro